Folsäure bei Kinderwunsch und Schwangerschaft Beitragsbild | MensSana Themenwelt

Folsäure bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Folsäure bei einem Kinderwunsch und Schwangerschaft ist entscheidend für die präventive Versorgung gegen Neuralrohrdefekte. Eine ausreichende Zufuhr ist essenziell, da viele Frauen in Deutschland nicht genug durch die Ernährung aufnehmen. Folsäure sollte bereits bei der Planung supplementiert werden, um das Risiko von Fehlbildungen zu reduzieren, obwohl auch andere Faktoren eine Rolle spielen. Geeignete Quellen sind grünes Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte.

Welche Rolle spielt Folsäure bei einem Kinderwunsch und der Schwangerschaft?

Bereits bei der Kinderplanung ist es sinnvoll, mit Mikronährstoffen optimal versorgt zu sein, um Defizite in der Schwangerschaft zu vermeiden, die den Bedarf vieler Mikronährstoffe ohnehin erhöht. Dies gilt unbedingt für das B-Vitamin Folat, mit dem die deutsche Bevölkerung im Schnitt nur unzureichend versorgt ist. Die täglich empfohlene Zufuhr von 300 µg Folat-Äquivalenten* [1] wird laut der Nationalen Verzehrsstudie (NVS) II von 86 % der Frauen nicht erreicht [2].

Das Vitamin ist an einer Reihe von Stoffwechselprozessen beteiligt, insbesondere am Wachstum und an der Zellteilung. Bei einer Unterversorgung werden diese Prozesse hingegen gestört. Besonders kritisch ist ein Folat-Mangel in der Schwangerschaft, da dieser das Risiko für Neuralrohrdefekte des Kindes erhöht. Das sind angeborene Fehlbildungen des Gehirns und/ oder Rückenmarks, die entstehen, wenn sich Neuralrohr in der embryonalen Entwicklung nicht ordnungsgemäß schließt. Die Art und Schwere der Fehlbildung ist sehr variabel, am häufigsten kommt sie jedoch als offener Rücken (Spina bifida) vor [3].

Da sich das Neuralrohr bereits innerhalb der ersten vier Schwangerschaftswochen schließt, wenn sich viele ihrer Schwangerschaft noch gar nicht bewusst sind, sollte bereits bei der Kinderplanung Folsäure supplementiert werden, um eine gute Versorgung sicherzustellen. Durch die Einnahme von Folsäure-Präparaten lässt sich die Häufigkeit von Neuralrohrdefekten entscheidend verringern. Komplett vermieden wird die Fehlbildung damit zwar nicht, da der Neuralrohrschluss auch von anderen Faktoren abhängt – aber die Folsäure-Supplementation trägt entscheidend zur Risikominderung bei [3].

Lebensmittel mit Folsäure | Folsäure bei Kinderwunsch und Schwangerschaft

Im Volksmund ist der Begriff „Folsäure“ geläufiger. Fachsprachlich ist mit Folsäure jedoch lediglich die synthetische Form des Vitamins gemeint, die in Nahrungsergänzungsmitteln oder angereicherten Lebensmitteln vorkommt. „Folat“ ist hingegen die natürlich in Lebensmitteln vorkommende Form des Vitamins. Da Folate und Folsäure unterschiedlich vom Körper aufgenommen und verstoffwechselt werden, wird die Empfehlung der DGE in Folat-Äquivalenten angegeben, wodurch die verschiedene Bioverfügbarkeit berücksichtigt wird. Dabei gilt: 1 μg Folat-Äquivalent = 1 μg Nahrungsfolat = 0,5 μg synthetische Folsäure [3].

Da nicht alle Schwangerschaften geplant eintreten und die Versorgungslage der Frauen in Deutschland allgemein unzureichend ist, sollten alle Frauen supplementieren, die grundsätzlich schwanger werden können und nicht nur jene mit akutem Kinderwunsch. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfiehlt dafür täglich Präparate mit 400 µg Folsäure zusätzlich zu einer folatreichen Ernährung. Als gute Folat-Quellen in der Nahrung eignen sich etwa grünes Blattgemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukte und Eier [3].

Mit der Einnahme des Supplements sollte spätestens vier Wochen vor Beginn der Schwangerschaft begonnen werden. Der Großteil der deutschen Frauen startet mit der Supplementation allerdings erst, nachdem eine Schwangerschaft medizinisch abgeklärt wurde, und nicht schon präventiv. In diesem Fall werden höher dosierte Präparate mit 800 µg empfohlen. So kann auch innerhalb kürzerer Zeitspannen noch ein ausreichender Folat-Spiegel im Körper erreicht werden. Die prophylaktische Nahrungsergänzung wäre dennoch der sichere und stressfreiere Weg, der Frauen mit Kinderwunsch zu empfohlen ist [4].

Quellen

[1] DGE (2024) Referenzwerte. https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/. Zugegriffen: 26. März 2024
[2] Max Rubner Institut (2008) Nationale Verzehrsstudie II, Ergebnis Teil 2
[3] Deutsche Gesellschaft für Ernährung (2018) Folat. Ausgewählte Fragen und Antworten zu Folat. https://www.dge.de/gesunde-ernaehrung/faq/folat/#c3120. Zugegriffen: 27. März 2024
[4] Koletzko B, Cremer M, Flothkötter M, Graf C, Hauner H, Hellmers C, Kersting M, Krawinkel M, Przyrembel H, Röbl-Mathieu M, Schiffner U, Vetter K, Weißenborn A, Wöckel A (2018) Diet and Lifestyle Before and During Pregnancy – Practical Recommendations of the Germany-wide Healthy Start – Young Family Network. Geburtshilfe und Frauenheilkunde 78(12):1262–1282. doi:10.1055/a-0713-1058

Mikronährstoffe für Frauen

Mikronährstoffe für die unterschiedlichsten Bedürfnisse von Frauen in allen Lebensphasen in entsprechend abgestimmten Kombinationen.
Mehr erfahren
Ähnliche Artikel ...
Folsäure bei Kinderwunsch und Schwangerschaft Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Folsäure bei einem Kinderwunsch und Schwangerschaft ist entscheidend für die präventive Versorgung gegen Neuralrohrdefekte. Eine ausreichende Zufuhr ist essenziell, da viele Frauen in Deutschland nicht genug durch die Ernährung aufnehmen. Folsäure sollte ...
Das Mindesthaltbarkeitsdatum bei Nahrungsergänzungsmitteln Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Das Mindesthaltbarkeitsdatum bei Nahrungsergänzungsmitteln ist kein Verbrauchsdatum, sondern markiert die Qualitätsgarantie. Produkte sind oft nach MHD noch genießbar, wenn richtig gelagert. Dennoch kann der Gehalt an Inhaltsstoffen wie Vitaminen abnehmen. ...
Die Bedeutung von Mikronährstoffen für unser Immunsystem Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Die Bedeutung von Mikronährstoffen für unser Immunsystem ist essenziell. B-Vitamine, Eisen, Zink, Selen, Vitamin C, E und D unterstützen Barrieren, Zellfunktionen und Schutzmechanismen gegen oxidativen Stress. Besonders Vitamin D ist wichtig für ...
Mikronährstoffe versus Diät Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Mit diesen Tipps zur Mikronährstoffversorgung vermeidest du Nährstoffmängel bei Diäten vermeiden: Die Nährstoffzufuhr hängt stark von der Art der reduzierten Lebensmittelgruppe ab. Low-Carb-Diäten verringern B-Vitamine und Mikronährstoffe aus komplexen Kohlenhydraten. High-Protein-Diäten können ...
Das solltest du über Omega-3 Fettsäuren wissen Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Die Bedeutung von Omega-3 Fettsäuren liegt in ihrer Unterstützung der Gehirnfunktion und Herzgesundheit. Essenziell in der Ernährung sind EPA und DHA, die in Fisch und Mikroalgen vorkommen. Ein ausgewogenes Omega-6-zu-Omega-3-Verhältnis ist entscheidend. ...
Unerfüllter Kinderwunsch Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Ein unerfüllter Kinderwunsch und Mikronährstoffe sind relevante Themen bei der Betrachtung von Fruchtbarkeitsproblemen. Stress und ungesunde Lebensführung können die Spermienqualität beeinträchtigen. Antioxidantien wie Coenzym Q10 und Zink können helfen, diesen Effekten entgegenzuwirken. ...
Warum Omega-DHA und Vitamin B12 in Kombination? Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Omega-DHA & Vitamin B12 in Kombination sind essenziell für die Gesundheit. Vitamin B12 unterstützt den Energiestoffwechsel und das Nervensystem, während DHA die Gehirn- und Augenfunktion fördert. Eine ausreichende Zufuhr beider Mikronährstoffe ist ...
Mikronährstoffe in der Gewichtsreduktion Beitragsbild | MensSana Themenwelt
Mikronährstoffe in der Gewichtsreduktion sind essenziell, da sie Vitamine, Mineralstoffe, Fettsäuren und Aminosäuren umfassen, die den Energiehaushalt und die Fettverbrennung unterstützen. Bei reduzierter Kalorienzufuhr sinkt auch die Mikronährstoffaufnahme, weshalb eine ausgewogene Ernährung ...
Was versteht man unter einer ausgewogenen Ernährung? (Podcast Folge 6) Beitragsbild | MensSana Themenwelt
In Folge 6 des Podcasts Gesund gehört sprechen Arlett und Carina über das Thema: Was versteht man unter einer ausgewogenen Ernährung? Die Folge erklärt die Ernährungspyramide und die Bedeutung regelmäßiger Aufnahme von ...
Beitragsbild Podcast Gesund Gehört | MensSana OnlineShop
Zwei Expertinnen im Gespräch bei der Podcast Folge von Gesund Gehört. Inwiefern beeinflussen bestimmte Medikamente den Nährstoffhaushalt des Körpers. ...

Schon probiert ?